Übung 7: Sage etwas Gutes

Spreche Deinem Partner an jedem Tag mindestens einmal eine Wertschätzung aus!

Erläuterung 7:

Achte den ganzen Tag darauf, was Dir an Deinem Partner gut gefällt. Du erkennst bestimmt einige Dinge wieder, die Du letzte Woche festgestellt hast. Jetzt kommt noch ein weiterer Schritt dazu:
Sprich es als Wertschätzung aus! Spreche den Wert Deines Partners an.
Wertschätzungen beginnen immer mit: „Du bist…..“
Oder spreche die Handlung an: „Du machst…“, Du kannst…..“

Hintergrund 7:

Was man hat, schätzt man nicht!
Als Du frisch verliebt warst, hast Du bestimmt jede neue positive Entdeckung an Deinem Partner ausgesprochen oder durch Dein Verhalten gezeigt.
Jetzt seid ihr schon einige Zeit zusammen, und Du hast Dich an alles gewöhnt.
In den letzten Wochen hast Du bestimmt festgestellt, wie viele Dinge Du an Deinem Partner einfach so als selbstverständlich hin nimmst. Freue Dich darüber, dass Du Dir diese Dinge wieder bewusst gemacht hast!

Diese Woche kommt noch dazu, dass Du es Deinem Partner mitteilst.
Wie das am besten geht, kannst Du auch in meinen Podcast nachhören, bzw. nachlesen (Link am Ende des Artikels).
Das Aussprechen von Komplimenten hat einen großen Einfluss auf die Beziehung. Mit dem gesprochenen Wort schaffst Du eine „Tatsache“. Du bringst das Kompliment in die Welt. Du manifestierst Deine Gedanken und Deine Empfindungen.
Da wir uns alle nach Anerkennung sehnen, tut uns das gut, und besonders unserer Beziehung.

Kurze Zusammenfassung von Anerkennung:

Ich unterteile Anerkennung in Lob und Wertschätzung.

Lob:

Bezieht sich auf eine Handlung oder eine Fähigkeit der Person.
Lob sollte immer der Regel ZEK folgen:

  • Zeitnah: Möglichst direkt nachdem die Handlung durchgeführt wurde.
  • Ehrlich: Du musst es wirklich ernst meinen, und nicht des Lobes wegen sagen.
  • Konkret: Es soll sich auf eine konkret nachvollziehbare Handlung beziehen, dass Empfänger weiß, was Du meinst.

Nur Lob kann unter Umständen dazu führen, dass der Empfänger sich nur als wertvoll ansieht, wenn er diese Handlung aussieht.

Wertschätzung:

Bezieht sich immer auf das Wesen und den Wert der anderen Person.
Beginnt mit: „Du bist….“

Weitere Informationen:

Podcast „Wertschätzung im Beruf“ zum Anhören
Artikel „Wertschätzung im Beruf“ zum Nachlesen
Podcast “Wertschätzung in der Partnerschaft“ zum Anhören
Artikel “Wertschätzung in der Partnerschaft“ zum Nachlesen

 Anmerkungen:
1) Ich rede immer von dem Partner. Selbstverständlich meine ich damit auch die Partnerin. Sonst wird der Text sehr unleserlich. Vielen Dank für Dein Verständnis!
2) Diese Seite erreichst Du nur über den kostenpflichtigen Email Kurs „Achtsamkeit in der Partnerschaft 2.0“. Inhalte unterliegen dem Urheberrecht.