Das Geheimnis der Achtsamkeit in der Partnerschaft

Der Podcast zum Nachlesen.

Zum Podcast
Hier kannst Du Dir den Artikel als Podcast anhören
Zum Podcast

Dieser Podcast hat das Thema Geheimnis der Achtsamkeit in der Partnerschaft.

Der Podcast beginnt mit einer kurzen Definition von Achtsamkeit. Danach kommen einige Beispiele, die zeigen, dass wir alle Achtsamkeit schon erleben. Daraus ergibt sich auch das Geheimnis von Achtsamkeit in der Partnerschaft.

Achtsamkeit heißt:

  • Du bist im gegenwärtigem Augenblick – im Hier und Jetzt
  • Du handelst im gegenwärtigen Augenblick
  • und widmest diesem Augenblick Deine volle Aufmerksamkeit.
  • Das geschieht ohne Wertung und ohne Urteil.

Ein Beispiel: Du trinkst Wasser aus einem Glas:

  • Du spürst, wie Deine Fingerkuppen das Glas berühren.
  • Du siehst , wie Dein Glas von Deiner Hand gehalten wird.
  • Du spürst , wie das Glas in Richtung Mund wandert.
  • … wie das Wasser in den Mund einströmt, wie Du schluckst, und so weiter und so weiter.
  • Und das alles verfolgst Du mit Deinem Geist. Du denkst in dieser Zeit nicht, was Du zum Nachtisch essen solltest.

Es gibt gute Videos im Internet und ein Vielzahl Bücher, die Achtsamkeit ausführlicher definieren und erklären. Auf meiner Webseite liste ich einige Links.

Aber: Reicht eine Erklärung, reicht ein Beispiel aus? Reicht es aus, wenn man es versteht?

Wie kannst Du es in Deinen täglichen Alltag Deiner Partnerschaft automatisch in die Handlung integrieren?

Achtsamkeit ist eigentlich sehr einfach und eigentlich gibt es viele Situation, an denen wir Achtsamkeit praktizieren.

Hier klicken
Wie Du Achtsamkeit und Wertschätzung erfolgreich im Business einsetzen kannst:
Hier klicken

Schauen wir uns dazu einige Beispiele für Momente an, in der uns Achtsamkeit begegnet:

Beispiel 1)

Du bist in der Oper. Der Dirigent ist dafür bekannt, dass er immer wieder mit einer Überraschung beginnt. Das heißt, Du bist offen für alles, was passieren könnte. Es kann alles mögliche passieren. Es geht jeden Moment los. Es ist still, trotz der vielen Menschen im Saal.
Du hörst jedes Knarren der Stühle. Alle sind aufmerksam. Dann beginnt das Orchester zu spielen. Die Töne erfüllen den Saal. Der erste Paukenschlag lässt deine Hosenbeine vibrieren.

Das ist ein Moment der Achtsamkeit.

Beispiel 2)

Du machst eine Weinprobe und probierst einen guten Wein. Langsam führst Du das Glas an Deinen Mund. Du machst mehr als trinken, Du spürst wie der Wein sich auf Deiner Zunge verteilt. Du nimmst wahr, wie er riecht, wie er aussieht. Wie der Geschmack sich verändert, während er deinen Mund ausfüllt…..

Beispiel 3)

Die Phase des Verliebt sein!

Wenn Du ein frisch verliebtes Paar siehst: Woran erkennst Du es?

Es ist u.a. die Art und Weise, wie die beiden sich anschauen. Es ist der neugierige Blick. Beide wollen von einander möglichst viel neues mitbekommen. Beide haben intensives Interesse für einander!

Erinnere Dich an Deine Anfangszeit mit Deinem Partner / Deiner Partnerin.

Wie verliefen die Gespräche? Du hast richtig zugehört. Du hast mit Neugier gefragt! Du hast dich für deinen Partner richtig interessiert, weil du wissen wolltest, wie sie/er ist. Weil Du ihn kennenlernen wolltest.

Oder erinnere dich, wie Du Deine Partner/in das erst mal verabredet warst. Wie hat Du sie/ihn beobachtet? Erinnere Dich an die erste Berührung? An den ersten Kuss.

Das sind Beispiele für Achtsamkeit.

Was ist jetzt das Geheimnis von Achtsamkeit in der Partnerschaft?

  • Achtsamkeit ist schon längst ein Teil unseres Lebens! Wir allen können Achtsamkeit praktizieren und wissen wie es geht. Achtsamkeit in der Partnerschaft kennen wir von der Zeit des Verliebt seins.
  • Wir kennen sogar die Wirkung von Achtsamkeit, und zwar auch wieder aus der Phase der Schmetterlinge im Bauch. Achtsamkeit verbindet. Sie schafft Verständnis für einander. Sie intensiviert die Partnerschaft. Achtsamkeit verstärkt die Liebe.

Wenn wir es schon so gut können, dann ist es doch eigentlich einfach, oder? Ja und Nein. Ja, weil wir es eigentlich können. Nein weil der Alltag, die Gewöhnung der Feind der Achtsamkeit ist. Wir denken, wir kennen alles, und fügen zu jeglicher Wahrnehmung schon unser „Wissen“ und unserer Wertung hinzu.

Die Herausforderung ist es somit, die Achtsamkeit immer wieder bewusst zu praktizieren und somit in das tägliches Handeln einfließen zu lassen.

FAZIT:

Das Geheimnis von Achtsamkeit in der Partnerschaft ist, dass wir es schon können es! Wir müssen es nicht erlernen! Wir müssen es „nur“ anwenden.

Und das Geheimnis von Achtsamkeit in der Partnerschaft ist die Wirkung:

  • Achtsamkeit erzeugt Nähe
  • sie erzeugt Vertrauen
  • sie gibt der Partnerschaft mehr Tiefe.

Es ist leicht zu lernen, daher: fange einfach damit an! Rede nicht mit Deinem Partner drüber, mache es einfach! Und noch wichtiger: Mache es regelmäßig.

Um diese Regelmäßigkeit beizubehalten gibt es den kostenlosen Email-Kurs auf meiner Webseite. Der Kurs besteht aus regelmäßigen und vor allen Dingen kurzen Emails, die Dir Achtsamkeitsübungen für die Partnerschaft vorschlagen. So hast Du eine Chance, Achtsamkeit in der Partnerschaft stetig und nachhaltig zu vermehren.

Es kostet Dich nichts, nur Deinen Einsatz.
Du kannst Dich anmelden unter beziehungstraining-mainz.de

Bevor der Podcast endet: eine kleine Aufgabe für den Moment,wenn Du heute Deinen Partner wieder siehst: Begrüße sie/ihn mit Achtsamkeit! Das heißt:

  • Begrüße ihn wie das erste mal
  • Beobachte genau wie es ihm/ihr geht!
  • Beobachte, wie ist seine/ihre Stimmung?
  • Wie bewegt sie/er sich?
  • Begrüße sie/ihn und schaue in die Augen deines Partners.
  • Gebe ihr/ihm einen bewussten Kuss.
  • Frage nach, wie der Tag war. Und höre auch richtig zu!
  • Beobachte, was er/sie an hat. Wenn es Dir gefällt, spreche es aus!
  • Mehr nicht!!! Sonst wird er eventuell etwas stutzig!
  • Viel Spaß!

Das war es schon wieder!

Das war der Podcast: Das Geheimnis von Achtsamkeit in der Partnerschaft.

Du findest den Podcast auch zum Nachlesen in meinem Blog beziehungstraining-mainz.de

Viel Spaß

Dein Gangolf

von beziehungstraining-mainz.de

Hier klicken
Achtsamkeit im Business?

Wie Du Achtsamkeit und Wertschätzung erfolgreich im Beruf einsetzen kannst:

Hier klicken