Weißt Du, wie Dein Partner reagieren wird, oder vermutest Du es?

Wenn Du es vermutest: Woher weißt Du, dass es wirklich so ist?
Wir denken immer, dass wir unseren Partner schon sehr gut kennen. Aber wie oft hast Du schon mal festgestellt: „Das hätte ich jetzt doch nicht von ihr gedacht.“….

Du weißt NIE, was wie passieren wird. Du wirst es nur dann erfahren, wenn Du wirklich nach fragst. Alles andere ist Hypothese und Vermutung. Selbst wenn Du Dir so sicher bist.

Wenn Du nicht fragst, weil Du denkst, Du wüsstest, was passiert, basieren alle nachfolgenden Handlungen auf Deiner Vermutung. Deine Partnerschaft basiert praktisch Dein Leben lang auf dieser Vermutung. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es nicht die einzige Vermutung bleiben wird!
Wenn Du es umsetzt, dann erlebst du die Reaktion Deines Partners und Deine eigene. Jetzt kannst Du mit dieser gemachten Erfahrung weiter agieren.
Aber es gibt noch eine weitere Seite: Du gibst damit Deinem Partner gar keine Möglichkeit zu reagieren! Er weiß nicht, dass Du diese Gedanken hast. Er sieht vielleicht, dass Du grübelst. Dann kann er nur vermuten, was Du hast. Die Verwirrung ist perfekt und die Basis für viele weitere Missverständnisse ist gegeben!
Also: Frage nach! Sei mutig! Dann weißt Du, was los ist.

So erhältst Du Sicherheit und weißt was wirklich ist.  Die Gedanken, durch Unsicherheit und Zweifel erzeugt, hast Du weg gestoßen!

Eine weitere Methode, Deine Gedanken im Griff zu bekommen, ist Achtsamkeit. Wie Du Achtsamkeit auf Deine Partnerschaft anwenden kannst, erfährst Du hier.