Jetzt habe ich kein Bock…

…auf diese Achtsamkeit und überhaupt: muss ich immer alles positiv sehen?

  • Habe schlechte Laune.
  • Partner nervt.
  • Partner lässt wieder alles liegen…
  • Partner macht wieder Stress, weil ich nicht seinen Erwartungen entspreche….

Dann soll ich achtsam sein???!!!! Das kann vielleicht Dalai Lama, jetzt ich hab darauf kein Bock!

Jetzt nicht!

Gratulation! Du hast es erkannt! Jetzt nicht!

Wenn es jetzt nicht geht, dann geht es nicht. Das ist ein entschiedener Schritt im Achtsamkeitstraining:

  • Du nimmst wahr, dass Du kein Bock hast.
  • Du stehst dazu.
  • Du nimmst Deinen Zustand an.
  • Heute bleibt es so.

Ergänze es noch um folgende Punkte:

  • Achtsamkeit heißt hier: Deinen Zustand und den aktuellen Moment so anzunehmen, wie er ist.
  • Du verfluchst nichts. Du verurteilst nichts.
  • Du versuchst auch nicht, diesen beschissenen Zustand mit Achtsamkeit jetzt zu verändern.
  • Positiv sehen zu müssen bringt nämlich nichts, das hat auch nichts mit Achtsamkeit zu tun.
  • Du lässt Dich aber auch nicht besonders stark gehen oder lässt Deine schlechte Laune gezielt an Deinem Partner aus.
  • Lass es jetzt einfach so sein!
  • Vielleicht nehme Dir etwas Zeit, um Deinem Gefühl genauer nach zu spüren:
    • Aber mache keine Ursachenforschung, warum Du Dich schlecht fühlst.
    • Sondern erforsche “nur”: Wie fühlt es sich eigentlich genau an, wenn Du Dich schlecht fühlst?
    • Wo steckt dieses Gefühl im Körper genau?
    • Dann lass es mal paar Atemzüge einfach so sein.
    • Eventuell kannst Du das “schlechte Gefühl” mit dem Ausatmen etwas aus Deinem Körper entweichen lassen.
    • Stelle es Dir vor, wie es mit dem Atem “wegfliegt”.
  • Lass es jetzt einfach so sein, und gehe wieder zurück in Dein Alltagsleben.
  • Mit dem Wissen, dass Dir nicht so gut geht, kannst Du Dich vielleicht etwas zurückziehen, bis es wieder besser geht.
  • Und vielleicht nimmst Du Dir später nochmal etwas Zeit, um Deinen Gefühl wieder nach zu spüren.